TaL CollectioN



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/tal-collection

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SLEEDING WEEKEND - Februar 3rd 2oo8

Nach Wochenlangem Planen, verschiebungen, vorbereitung und aufwandt stand die
“Schlittenparty” bei Robert zuhause schlussendlich an. Wie gesagt „Partys“ ist
bei den Amis sowieso jede aktivitaet. Von dem her habe ich mich gar nicht so
doll drauf gefreut oder vorbereitet. Das einzige was mich gefreut hat ist, das
die Party genau auf die „super bowl“ geschoben worden ist  Das ist hier glaub
ich irgendwie sowas wie das 8tel Finale im Fussball oder..was auch
immer..jedenfalls hat sich mein Gastvater darauf schon Wochenlang drauf
gefreut.. Naja mich hats sowieso nicht intressiert. Aber ich fands mal ganz gut
das sie mal zu sehen bekahmen das auch mal was anderes laeuft als ihre kirchen
und sozial veranstalltungen. Da sie ja sone Familie sind die „nach aussen“ immer
perfekt aussehen, mussten wir halt zur Party  haha *schadenfreude* kein
superbowl...andere Familien hatten das aber nicht so eingeplant, Super bowl zu
schwaenzen. Jannes Gastfamilie hatte glaub ich ne riesen-super-bowl-Party.. und
reginas Gastmutters Vater scheint irgendwie schon seit dem wir angekommen sind
totkrank zu sein, bei allem respekt das fuer jedes Event als ausrede rein zu
schieben ist auch nicht so der Sinn..Und Nadine..tija typisch nadine.. die hatte
mal wider keine lust und angeblich auch nichts davon gehoert. Schlussendlich
sind ich und meine Gastfamilie die einzigen dort gewesen  Lustig hamwas
trotzdem gehabt. Wir sind gleich rausgegangen, hinterm Haus gabs nen kleinen
huegel und fuer die naechsten zwei stunden sind wir mit, hochlaufen,
schneeschlachten, eiseifen, schlitten fahren und reden beschaeftigt gewesen.
Nachdem Ich, mein Gastvater und Roberts Gastbruder uns auf den schlitten
gestellt haben und wir (wie schon vorrausgesehen) total in schnee gefallen sind
und nun schlussendlich die trockenheitsgrenze ueberschritten haatten, haben wir
endschieden unsere nassen sachen aufzuhaengen und etwas zu essen (Joaa, typisch
Amerikanisch... Pause = Essen ..
Dabei hat Robert mir sein Fotoalbum gezeigt, das hat wieder mal RICHTIGE Partys
in unserer errinnerung geweckt. Einfach mal mit Freunden am Lagerfeuer zu
sitzen, musik zu hoeren und richtig schoen „abchillen“. Nach schoenen
errinnerungen haben wir uns in Spielkeller verzogen, nachdem Robert und Glen
(sein Gastbruder, 14) mir deren Haus gezeigt haben. BOOOAA *Neidisch sei* Robert
hat n riiiesen Zimmer mit begehbarem Kleiderschrank und eigenem Badezimmer, Glen
hat nen Hochbett und die geilsten Poster und CD’s auf der Erde..und zum schluss
der „Musik-keller“ Schlagzeug-Bass-Gitarre-Saxophon“  ganz was geniales. Jetzt
aber zum Spiel zimmer, die ganzw Wand ist mit Schallplatten bedeckt, ACDC,
Elvis, The Beatles...klassiker  und die kenn ich sogar..
Dann nen rieesen Kicker ( die sagen dazu uebrigens „Fussball&ldquo und Airhockey...
YEAHH! An dem Teil habe ich echd verdammt viel gefallen dran gefunden. Die sind
ja normal immer sauteur, in Kinos...Hier in America steckste den Stecker in die
Steckdose und los gehts mit rumgehacke =).
Eigentlich wollten wir noch nen film gucken da sie aber nur „Spongebob
squarpants“ besitzen, haben wir das ausgelassen. Statt dessen haben wir noch n
biesschen gegessen  und haben uns dan langsam auf den Heimweg gemacht...

4.2.08 02:49


SNOW DAZE - Februar 9th 2oo8

Eigentlich hatten Nadine und ich vor gehabt nicht an den Snow Daze zu gehen,
weil viele Leute gesagt haben, das es genau so wird wie “Homecoming”…
Also haben wir uns am Samstag Morgen, von Nadines Gasteltern, nach La Crosse
fahren lassen um shoppen zu gehn.
Wir fanden aber dann doch das wir nichts anderes zu tun hatten und vielleicht
doch an den Dance gehen koennten. Da wir ja sowieso Shoppen waren, haben wir uns
gleich auf die suche nach Kleidern gemacht.
Nach ueber einer Stunde, milliarden verschiedenen outfits und Umkleidekabienen
belagerung haben wir schlussendlich im „Wet Seal“ ein Kleid gefunden..wir
wollten naemlich nicht so viel geld ausgeben fuer ein outfit, das man dann nur
fuer ein Abend an hat, also haben wir nach etwas gesucht, das man auch zur Jeans
anziehen kann.
Schlussendlich hatten wir beide schwarze leggins und fast das gleiche Kleid.
Nadine hatte ein rotes oberteil mit goldenen traegern und ich hatte ein
schwarzes mit goldenen traegern und aermeln, dazu haben wir uns noch ein wenig
Schmuck gekauft aber das intressiert ja sowieso kein .
Um 7:3o Uhr sollte der Tanz anfangen und da wir nicht die ersten seien wollten,
haben wir beschlossen erst um 8oo Uhr los zu fahren.
Meine Gastfamilie ist and diesem abend an irgend son „suppen-probier-fest“
gegangen..und ich hatte ein biesschen Zeit mich alleine fertig zu machen ohne
die Girls um mich herum!!!
Um 7 wurde ich dann von Nadines Gastsis abgeholt um noch was zu essen.
Um Acht sind wir dann wie geplannt los gegangen...schon der Weg vom Haus zur
Schule war halb toetlich. Es waren tatsaechlich – 2o Grad CELCIUS !! Wenn man
laenger als 15 minuten drausen gewesen waere, haette man Frostbeulen gekriegt
und weaer erfrohren!!
Naja..erwartungen hatte ich sowieso nicht, aber das war ja wohl der
laaangweiligste „Dance“ des ganzen Jahres. Am anfang war niemand am tanzen, die
Tanzflaeche war komplett leeeeer!!! Erst nach einer stunde und ein paar „La
Macarena“, „Cotton eye joe“ und noch anderem „Schrott“ sind endlich ein paar
leute aufgestanden und haben den „Ententanz“ angefangen zu tanzen...
Je spaeter der abend wurde, so mehr spass hatte ich dann aber doch. Nach ein
paar Songrequests von Diddy, Daddy Yanke und Step up hatte ich mein tanzbedarf
auch ausgelebt und habe mich an einen tisch gesetzt. Dort habe ich dann wider
neue leute kennen gelernt. Einige sind von mitschueler aus andere doerfern
eingeladen worden und ich hatte spass mich mit ihnen zu unterhalten.
Um halb 12, was fuer die americaner ja schon „Mitten in der Nacht“ ist, ist
Rahel zu mir gekommen und hat gefragt ob ich noch mit zu „Hanna and Heather’s“
will...die zwei superzwillinge der schule.. das war mir in dem Moment aber auch
egal und ich war so erstaunt das noch was laeuft das ich einfach mitgegangen
bin. Nadine und Jannes sind auch mit im Auto gewesen, wir sind alle fast
erfrohren, da wir 1o minuten warten mussten bis die scheiben nicht mehr so
beschlagen gewesen sind.
Dafuer das Hanna und Heather so superzwilinge waren, war der Abend bei denen
echt langweilich...wir sind auf dem boden gesessen und haben fern gesehen... Um
eins hat Rahel mich und Nadine zu Nadine gefahren und wir haben noch einen DVD
geguckt und uns unterhalten, bis wir dann um 3 eingeschlafen sind...

9.2.08 02:37


DRESS UP WEEK, SNOW DAZE - Februar 4th – 8th 2oo8

America is going crazy…schreit um hilfe und rennt weg wenn ihr “dress up” hoert.
Wir haben hier schon die ganze woche „dress up“, jeden Tag ein anderes Thema.
Ich glaub einige Leute abreiten an deren Kostuemen fuer Tage und stehen dafuer 2
stunden frueher auf!!
Mit Fasching hat das aber nix zu tun..von demabgesehen, ich ahbe nicht mal
gewusst das in Europa Faschings zeit ist. Erst nachdem alle „Rheintaler“
angefangen haben vom „tschaetteri“ erzaehlten (Fuer alle nicht rheintaler =
grosses Fasnachtsfest, mit Festzelten, „gugge musik“ und allem tralala) aber
dacon will ich jetzt gar nicht anfange, sonst halt ichs hier echt nich mehr
aus..
O.k. back...  Die ganze Woche hat was mit „Snow daze“ zu tun, alle die schon
mal irgendwohaer (oder von „The O.C.)gehoert haben..es ist so aenlich wie
„Homecoming“. Am Schluss der Woche steht ein Tanz / Ball an und das wird davor
gross geschmueckt mit Verkleidungen, King und Queen Wahlen und Spielenachmittag
am Freitag.
Am Montag morgen war „Construction – Day“, die ganze schule ist mit gelben
bauarbeiterhelmen und aexten herumgelaufen und am Dienstag sind alle als zweiter
Johnny Depp verkleidet gewesen, da „Pirate – Day“ war.
Mittwoch hatten wir „Farm – day“ auf dem Programm und ich glaub heute sind alle
das erste mal richtig stolz mit ihren haesslichsten arbeitsklamotten und mit den
schlimmsten zerzausten Frisuren in die schule gekommen..das musste ich mir dann
echt nicht antuen.
Am Donnerstag waren „Classcolours“ angesagt. Ich, als Senior, sollte rot
haben...zum glueck sind die schulfarben gleichzeitig auch rot und ich hatte
genau ein einziges T-Shirt in meine Schrank das rot war, welches ich vor 2
Monaten mal von der schule gekauft habe... (Jeder Schueler besitzt bestimmt mehr
als zwei oberteile mit dem Schulnamen drauf....naja dann musste ich mir auch mal
eins besorgen...). Rote ohringe, Haarband, ketten und fertig .
Noch der letzte tag und dann war die „verrueckte“ Woche auch geschafft. Wer aber
mit die Idee hatte am Freitag „Hawaiian-Day“ zu machen, der hat echt nicht aus
dem Fenster geguckt. Halloo.. schneeberge und minusgrade, meine sommer und
feriensachen sind schon lange in meine Koffer verschwunden gewesen...
Schlussendlich habe ich mir dann aber doch meine badehose angezogen...  zwar
ueber meine jeans und einen dicken pullover, ich habe dann aber gluecklich
festgestellt das ich nicht die einzige mit der Idee war...
Am Freitag Nachmittag hatten wir schon ein biesschen frueher schulschluss, da
„Spielenachmittag“ anstant... und neh.. die aelteste bin ich hier nicht...18, 19
Jaehrige gehen in meien „senior – Klasse“ und die haben sich wie 4 Klaessler auf
die Spiele gefreut...  *rumspinn* ...Wettessen, sich mit schneeanzuegen
bekleiden und in der Turnhalle rumzurennen, Basketball koerpe schiessen.. und so
weiter..
Eigentlich war es noch ganz lustig aber ich bin dann doch froh gewesen als der
„Kindergeburtstag“ zuende war...

16.2.08 02:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung